Die perfekte Restholzheizung für Holzverarbeiter

Die meisten Schreinereien und Zimmereien verwerten ihre Holzabfälle weiter zu Energie. Dazu wird das Restholz zu Späne zerkleinert oder zu Briketts gepresst. Der Einbau der Holzheizung erfolgt sowohl in Neubauten als auch in bestehenden Gebäuden.  Entsprechend variantenreich kann die Ausführung in den unterschiedlichen Betrieben aussehen. Gerne zeigen wir Ihnen einige Beispiele von Späneanlagen. Diese der Brikett, finden Sie unter Brikettanlagen.

Wollen Sie sich direkt bei unseren Kunden über ihre Zufriedenheit vergewissern? Dann fragen Sie nach unserer Referenzliste.

 

Stalder Küchen,
Oberdiessbach

Mit den täglich anfallenden Holzabfällen wird die Schreinerei inkl. Lackier- und Trocknungsraum sowie das Nachbargebäude beheizt. Die Anlage läuft von der Brennstoffbeförderung bis hin zur Entaschung der Kessel, Zyklone und Filter vollautomatisch. Mittels integrierter Fernwartung per Handy kann das System überwacht und gesteuert werden. Um die Grenzwerte der Luftreinhalte-Verordnung einzuhalten, wird das Abgas über einen Zyklon-Staubabscheider geführt und geht zur weiteren Reinigung auf nur einen Feinstaubfilter.

Lesen Sie mehr dazu in der SchreinerZeitung

Zoom: An der 500 kW Anlage (2 x 250 kW) ist die Schreinerei inkl. Lackier- und Trocknungsraum sowie das Nachbargebäude angeschlossen
Batch:
An der 500 kW Anlage (2 x 250 kW) ist die Schreinerei inkl. Lackier- und Trocknungsraum sowie das Nachbargebäude angeschlossen
Aus dem Hochsilo gelangen die Späne über eine Verteilerzelle zum Heizkessel
Die Abgase werden zur groben Reinigung durch den Zyklon-Staubabscheider geleitet
Nach dem Zyklon-Staubabscheider gehen die Abgase zur Endreinigung durch den Filter

An der 500 kW Anlage (2 x 250 kW) ist die Schreinerei inkl. Lackier- und Trocknungsraum sowie das Nachbargebäude angeschlossen

Zoom: An der 500 kW Anlage (2 x 250 kW) ist die Schreinerei inkl. Lackier- und Trocknungsraum sowie das Nachbargebäude angeschlossen

Technische Informationen:

Technische Informationen
Kesseltyp:2x SL 250 T
Brennstoff:Späne
Leistung:500 kW
Inbetriebnahme:2016

 

Lanz-Fronten AG,
Roggwil

Der bekannte Zulieferer für die Schreinerei- und Küchenbrache produziert hochwertige Fronten und Sichtteile für Küche, Bad und Möbeldesign. Die Resthölzer werden von den modernen Produktionsmaschinen direkt in das Spänesilo eingeblasen. Mittels Verteilerzelle gelangt der Brennstoff in die Sommerauer-Heizanlage. Der Fein-staubabscheider sorgt für optimale Abgaswerte.

Zoom: Der Zulieferer für die Schreinerei- und Küchenbranche verwertet ihr Restholz weiter zu Wärme
Batch:
Der Zulieferer für die Schreinerei- und Küchenbranche verwertet ihr Restholz weiter zu Wärme
Der Sommerauer-Heizkessel sorgt für eine optimale Verbrennung der Späne. Die entstandene Asche gelangt automatisch in den Aschecontainer und ermöglicht eine einfache Entsorgung.
Die Späne gelangen vom Silo mittels Entleerschnecke zur Holzheizung
Der Feinstaubabscheider sorgt für saubere Abgase

Der Zulieferer für die Schreinerei- und Küchenbranche verwertet ihr Restholz weiter zu Wärme

Zoom: Der Zulieferer für die Schreinerei- und Küchenbranche verwertet ihr Restholz weiter zu Wärme

Technische Informationen:

Technische Informationen
Kesseltyp:SL 250 T
Brennstoff:Späne
Leistung:250 kW
Inbetriebnahme:2014

 

Läng Schreinerei und Küchenbau AG,
Ersigen

Bei einem Austausch der Heizanlage können teilweise auch bestehende und gut erhaltene Elemente weiterverwendet werden. So auch bei der Läng Schreinerei und Küchenbau AG. Dort konnte problemlos die bestehende Schubbodenaustragung im Spänelager mit der neuen Förderschnecke und dem Heizkessel verbunden werden.

Zoom: SL 110 T
Batch:
SL 110 T
Läng Schreinerei und Küchenbau AG
Übergang von bestehender zu neuer Austragung
Speicher

 

Zoom: SL 110 T

Technische Informationen:

Kesseltyp:SL 110 T
Brennstoff:Späne
Leistung:110 kW
Inbetriebnahme:2009